Schlagwort Archiv: Neuraltherapie

IGNH-Neuraltherapie-Tage 2020 in Kassel

Aktualisierte Informationen zu den Neuraltherapie-Tagen 2020 in Kassel

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Zu den Kasseler Neuraltherapie Tagen 2020 vom 19.11.20 bis 21.11.20
im Hotel Zum steinernen Schweinchen möchte ich Sie herzlich einladen.

Unter den besonderen Verhältnissen der Corona Pandemie ist die Entscheidung für die Teilnahme an diesem Treffen für alle ein neuer Gesichtspunkt, der sicherlich auch die Durchführung beeinflussen wird. Ich freue mich daher besonders, dass die Teilnehmerzahl trotzdem wenig beeinflusst geblieben ist und wir unter der
strikten Berücksichtigung der allen bekannten und erprobten Hygiene-Maßnahmen ein
interessantes Treffen durchführen können.

Im Unterschied zu den früheren Treffen wird aus verständlichen Gründen kein „Interdisziplinärer
Austausch im Kasseler Keller“ oder eine vergleichbare Feier stattfinden können. Als Alternative
werden jedoch kleine Diskussionsrunden für den so wichtigen Austausch untereinander möglich
sein. Nun wünsche ich allen eine glatte Anreise.

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihr H. Barop mit Ihrem Vorstands-Team der IGNH

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Finden Sie hier das aktualisierte Programm Stand 27.10.2020 mit der Bitte um Verständnis für eventuell notwendigen Änderungen:  2020 IGNH-Neuraltherapietage Kassel Programm

(mehr …)

Neuraltherapie-Tage in Kassel 2020

Einladung zu den Neuraltherapietagen in Kassel vom 18.-21. November 2020

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

gerne wiederholen wir die Einladung zur diesjährigen IGNH – Tagung in Kassel mit dem Thema

„Von der Quaddel bis zur tiefen Injektion. Die Vielfalt der Neuraltherapie“

Die IGNH hat gemeinsam mit dem Veranstaltungshotel ein Hygienekonzept erstellt, welches uns möglich macht, die Veranstaltung mit geringerer Teilnehmer-Zahl als üblich sicher abzuhalten. Teil des Hygienekonzeptes ist auch die Verpflichtung aller Teilnehmer, entweder einen aktuellen negativen Test mitzubringen oder sich direkt vor Ort mit einem Rapid-Antigen-Test testen zu lassen. Alle angemeldeten Kollegen werden hierzu selbstverständlich vorher angeschrieben.

Freuen Sie sich auf eine praxisintensive Tagung, das vorläufige Programm finden Sie anhängend.

Ihre IGNH und das Dozententeam

 

 

 

pastedGraphic.png

Vorläufiges Programm (Änderungen möglich)

Neuraltherapietage Kassel

vom 18. Bis 21. November 2020

Das Schwerpunktthema der diesjährigen Neuraltherapietage Kassel lautet:

„Von der Quaddel bis zur tiefen Injektion. Die Vielfalt der Neuraltherapie“

Zu diesem Thema gibt es viele neuraltherapeutische Gesichtspunkte und praktische Aspekte, die durch Vorträge namhafter Kollegen beleuchtet werden sollen.

Die theoretischen Erkenntnisse können sogleich in praktische Übungen in kleinen Gruppen unter Anleitung erfahrener Neuraltherapeuten umgesetzt werden. Die Kombination aus Theorie und Praxis hat sich in vielen Jahren bei der Bad Meinberger Woche bewährt. Tagungsort ist das Hotel „Zum steinernen Schweinchen“ in Kassel.

Der besondere Reiz besteht im gemeinsamen Lehren und Lernen, der Unterbringung unter einem Dach, dem gemeinsamen Essen und dem geselligem Erfahrungsaustausch von Anfängern, Fortgeschrittenen und erfahrenen Hasen. Neuraltherapie pur in sonst nicht zu findender Intensität.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Organisationsteam der IGNH

 

 

Mittwoch 18.11.2020

Ab ca. 19:30 Uhr Abendessen der bereits angereisten Teilnehmer

Donnerstag 19.11.2020

9:00 Uhr  Begrüßung Dr. Hans Barop Präsident der IGNH

9:15 Uhr Prof. Dr. Jürgen Giebel: Nervale Verschaltung der Haut mit inneren Organen.

10:00 Uhr       Dr. Hans Barop: Pathophysiologie

10:30 Uhr       Dr. Manfred Untersander: Segmenttherapie

11:00 Uhr       Pause

11:30 bis 13:00 Uhr       Praktische Übungen

Gemeinsames Mittagessen vom Buffet

Donnerstag 19.11.2020

15:00 Uhr           Dr. Armin Reimers: Objektivierung der Wirkung des Procains auf die Gefäße im Abdomen

                                    

15:30 Uhr Dr. Bernd Belles:  Neuraltherapeutische Behandlung des Kniegelenks

16:00       Pause

16:30 bis 18:00 Uhr Praktische Übungen

Ganztags: Bücherstand / Firma Commit: VNS Messung

ab 21 Uhr interdisziplinärer Austausch im Kasseler Keller

Freitag 20.11.2020

9:00 Uhr  Begrüßung

9:15 Uhr Andrea Koglin: Heilanaesthesie – Ausgrenzung oder Akzeptanz

9:45 Uhr Dr. Maximilian Fütterer: Neuraltherapie bei ausgewählten Krankheiten

10:15 Uhr Dr. Felix J. Saha: Intraarterielle Procain Injektion

11:00 Uhr Pause                                       

11:30 – 13:00 Uhr Praktische Übungen

Gemeinsames Mittagessen vom Buffet

15:00 Uhr  Fußgangrän- ein Fallbeispiel

15:30 Uhr Dr. Christian Maier: Thema folgt

15:50 Uhr Dr. Susanne Neuy:  Erfahrungen aus der Praxis mit der HRV/VNS Messung mit dem Commit System

16:10 Uhr     Pause

16:30 – 18:00 Uhr Praktische Übungen

Ganztags: Bücherstand / Firma Commit: VNS Messung

ab 19:30 Uhr  Gemeinsames Essen

Samstag , 21.11.2020

9:00 Uhr  Begrüßung

9:15 Uhr Dr. Patrick Huneke: Neuraltherapeutische Strategien

9:45 Uhr Dr. Sven Soecknick: Kopfschmerz und Migräne

10:15 Uhr Dr. Gerd Belles: Neuraltherapie bei Rückenschmerzen: Tipps und Tricks

10:45 Uhr Pause

11:15 Uhr Maren Knepel: Thema folgt

11:45 Uhr Michaela Keil: Thema folgt

12:15 Uhr Diskussion und Schlusswort

Ausgabe der Zertifikate

Tutoren und Vortragende:

Dres. Hans Barop, Bernd Belles, Gerd Belles, Klaus-Dieter Bernert, Gerd Droß, Johanna Fork, Maximilian Fütterer, Jürgen Giebel, Robert Hammer, Michaela Keil, Andrea Koglin, Karin Krausse, Barbara Luxenburger, Christian Maier, Simona Mangold, Susanne Neuy, Kay Polonius, Uta Rehder, Armin Reimers, Sven Soecknick, Manfred Untersander

Anmeldung

Internationale medizinische Gesellschaft

für Neuraltherapie nach Huneke Regulationstherapie e.V.

Promenadenplatz 1, 72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 – 91 858 0           FAX: 07441 – 91858 22

                                  

  

Gebühren: Mitglieder              500,- €

                   Nichtmitglieder     590,- €

Stornierung: Bei Stornierung nach dem 1. November 2020 behalten wir

25 % der Kursgebühren ein.

         

Inbegriffen in der Teilnahmegebühr ist neben allen Vorträgen und praktischen Kursen sowohl am 19. als auch am 20.11. jeweils das Mittagessen in Buffetform inklusive Erfrischungsgetränken und alle Kaffeepausen.

Für die Neuraltherapietage Kassel werden 30 UE Kongressteilnahme für die Prüfungszulassung zum Zertifikat Neuraltherapie der IGNH anerkannt sowie 30 UE neuraltherapeutischer Weiterbildungsnachweis für die Aufrechterhaltung des IGNH-Fertigkeitsnachweises Neuraltherapie.

Für die Fortbildung in Kassel werden im Rahmen der „Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung“ voraussichtlich 27 Punkte vergeben.

Leitung: Dr. Hans Barop, Dr. Uta Rehder, Michaela Keil.

Die Teilnehmerzahl dieser Fortbildung ist begrenzt.

 

Unterkunft

Zimmerreservierung bitte unter Angabe „Neuraltherapietage Kassel“ unter folgendem Kontakt durchführen:

  • Zimmerreservierung Tagungshotel  “Steinernes Schweinchen“
  • Konrad-Adenauer-Str. 117 · 34132 Kassel
  • Tel: +49 (0) 561 940 48 – 0
  • eMail: info@steinernes-schweinchen.de

IGNH – Kongress Freudenstadt Herbst 2020 wird leider abgesagt

 

Rundschreiben an die Mitglieder der IGNH

August 2020

Liebe Mitglieder der IGNH

Zunächst hoffe ich, dass Sie die Zeit der COVID-19 Pandemie bisher gut überstanden haben und die neuen Belastungen in ihrem Praxisalltag bewältigen konnten.

Nach der ZAEN-Kongress Absage im Frühjahr dieses Jahres und damit auch des IGNH Treffens war vorgesehen, den Frühjahrskongress 2020 komplett in den Herbst dieses Jahres zu verlegen und auch stattfinden zu lassen. Nach aufwendiger Umstrukturierung des Herbstkongresses durch den ZAEN mit vorgegebener, niedrigerer Gesamtteilnehmerzahl und der Entwicklung eines Hygienekonzeptes, wurde der 139. ZAEN Kongress vom 16. – 20.09.2020 geplant und damit auch das Treffen der IGNH mit 11 Kursen, dem Prüfungskurs sowie der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl und dem Gesellschaftsabend.

Offensichtlich Pandemie – bedingt sind die Anmeldungszahlen für die Kurse dieses Jahr sehr niedrig ausgefallen, sodass die sich daraus ergebenden organisatorischen und finanziellen Schwierigkeiten, wie auch die gesundheitlichen Bedenken und die allgemeine Verunsicherung dazu geführt haben, dass nach mehrheitlichem Beschluss des Vorstandes der IGNH-Kongress erneut ausfällt.

Das nächste Treffen der IGNH zum 140. ZAEN-Kongress in Freudenstadt ist für den 17. bis 21.03.2021 geplant. Voraussichtlich werden hierzu die gleichen Kurse wie zum abgesagten Herbstkongress, die Prüfung, eine Vortragsreihe, die Mitgliederversammlung und Wahl des neuen Vorstandes sowie der Gesellschaftsabend wieder stattfinden. Diese Ankündigung erfolgt vorbehaltlich, da die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie noch nicht absehbar ist.

Für das geplante Treffen in Kassel (18. -22.11.2020), welches das Dozententreffen in Kombination mit den praktischen Übungen und Vorträgen der ehemaligen „Bad-Meinberger-Woche“ beinhaltet, sollte die endgültige Entscheidung für eine Zu- oder Absage durch den Vorstand bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung offenbleiben. Wiederum wird die Zahl der Anmeldungen entscheidend sein, ob dieses Treffen stattfindet oder nicht. 

Unter Einhaltung der Ihnen bekannten und praktizierten Hygienevorschriften sollte aus meiner Sicht dieses Treffen durchaus möglich sein, vor allem unter dem Aspekt, dass die Kontaminationswahrscheinlichkeiten in der Praxis aufgrund des heterogenen Patientengutes sicherlich höher liegen, als bei einem informierten und übersichtlichen Ärztetreffen.

Ich wünsche Ihnen allen zum Abschluss eine gesunde, erfolgreiche und harmonische Zeit in der Praxis und in der Familie.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr H. Barop

Präsident der IGNH

IGNH Neuraltherapie-Seminar in Greifswald findet leider nicht statt

Neuraltherapie-Seminar Anatomie an der Universität Greifswald findet nicht statt

 

Sehr geehrte Kursteilnehmer, sehr geehrte Freunde der Neuraltherapie

Leider müssen wir die geplante Neuraltherapie-Tagung an der Greifswalder Universität unter der Leitung von Prof. Jürgen Giebel und Dr. Hans Barop sowie das ebenso geplante Dozententreffen wegen der aktuellen Lage unter der Corona-Virus-Pandemie absagen.

Sie werden natürlich zeitnah über das noch anstehende Kongress- und Kursprogramm der IGNH via Rundmail und Veröffentlichung hier auf der Seite informiert.

Wir wünschen Ihnen allen alles Gute und trotz der momentanen Situation frohe Ostern.

Bitte bleiben Sie gesund

Ihr Vorstand der IGNH

138. ZAEN- Kongress vom 18. – 22. März 2020 abgesagt

 

Absage des Neuraltherapie-Kongresses der IGNH im Rahmen des 138. ZAEN-Kongresses  in Freudenstadt

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Neuraltherapeuten, liebe Kursteilnehmer.

Wir müssen wir Ihnen heute leider mitteilen, dass der ZAEN gestern Abend auf die dringende Bitte des Oberbürgermeisters von Freudenstadt und auf Empfehlung des lokalen Gesundheitsamtes den 138. ZAEN-Kongress vom 18. – 22. März 2020 abgesagt hat. Wir sind somit leider gezwungen, alle Neuraltherapie-Kurse, die Prüfungen und die Vortragsreihe der IGNH sowie die Mitgliederversammlung und die anstehenden Vorstandswahlen abzusagen.

Die IGNH steht nun vor der Aufgabe, Ihnen als Teilnehmer unseres Kurssystems baldmöglichst einen verlässlichen alternativen Termin anbieten zu können, ohne dass Sie Ihre schließlich langfristig geplante Ausbildung unterbrechen müssen.

Bereits in den den kommenden Tagen werden wir Sie hier und natürlich per Newsletter an alle Mitglieder der IGNH und des ZAEN tagesaktuell informieren über Änderungen der Auflagen, wann und wie Sie Ihre Ausbildung weiterführen können und auch wann Sie die interessanten Vorträge hören können, die Ihnen bereits angekündigt wurden.

Für heute vielen Dank für Ihr Verständnis für diese für uns alle ungewöhnliche Situation.

Bleiben Sie alle gesund!

Ihre Imke Plischko im Namen des Vorstandes und des gesamten Teams der IGNH

 

 

IGNH- Neuraltherapie-Kongress 2020 in Freudenstadt

Neuraltherapie Frühjahrskongress 2020 der IGNH in Freudenstadt

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen.

In der Hoffnung, dass Sie alle voller Schwung in das neue Jahr 2020 gestartet sind, möchten wir Sie schon vor Versand unserer Mitgliederinformationen  über die anstehenden Kurse und Vorträge informieren, damit Sie bereits heute planen können.

Insbesondere zu der Neuraltherapeutischen Vortragsveranstaltung der IGNH während des Frühjahrskongresses des ZAEN mit Vorsitz von Frau Dr. Uta Rehder möchten wir Sie herzlich einladen. Das vielseitige Programm finden Sie unten angehängt, es hält sicher für jeden Neuraltherapeuten etwas bereit.

 

Die zur Zertifizierung der IGNH führenden Kurse finden zu folgenden Terminen ebenfalls in Freudenstadt statt:

Mittwoch, 18.3.2020          Notfallmedizin für die Arztpraxis

Donnerstag, 19.3.2020     Neuraltherapie nach Huneke – Kurs I
………………………………Neuraltherapie nach Huneke – Kurs X
                                           Repetitionskurs

Freitag, 20.3.2020             Neuraltherapie nach Huneke – Kurs II
………………………………Neuraltherapie nach Huneke – Kurs XI
                                           Spezialistenkurs: Tipps und Tricks von Spezialisten
………………………………Neuraltherapeutisches Kolloquium (Prüfung)

Samstag, 21.3.2020          Neuraltherapeutischen Vorträge

Sonntag, 22.3.3.2020        Neuraltherapie nach Huneke – Kurs III
………………………………Neuraltherapie nach Huneke – Kurs XII

 

Neben dem interessanten fachlichen Programm möchten wir Sie noch auf die Mitgliederversammlung und den Stammtisch der IGNH aufmerksam machen:

 

Freitag,  20.03.2020   18:30 Uhr    Mitgliederversammlung    im Kongresszentrum/ Gerhard-Hertel-Saal
Freitag,  20.03.2020   20:00 Uhr    Neuraltherapeutischer Stammtisch    im Hotel Adler, Forststraße 15-17

Die Kursbuchung können Sie wie immer per Mail, Telefon oder Fax über unsere Geschäftsstelle organisieren, die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls anhängend.

 

Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen in Freudenstadt

Ihre Imke Plischko im Namen des Vorstandes und des Dozententeams der IGNH

 

(mehr …)

2. Meinberger Woche Mallorca

NN

Das detaillierte Programm folgt.

Fortbildungspunkte sind beantragt

Kosten:

500 € IGNH-Mitglied

600 € Nichtmitglied

Sie möchten sofort buchen? Senden Sie uns einfach untenstehendes Kontaktformular

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Strasse, Hausnummer‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’PLZ, Stadt, Land‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich bin bereits IGNH-Mitglied’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte gerne IGNH-Mitglied werden’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte diesen IGNH-Kurs gerne buchen’/][/contact-form]

14. Seminar Neuraltherapie in Greifswald – Neuroplastizität und Neuraltherapie

Freitag, 17. Mai 2019

 13:00 Uhr      Institut für Anatomie und Zellbiologie/Begrüßung – Hans Barop, Hamburg Karlhans Endlich, Greifswald

13:15 Uhr      Anatomie der (Neuro)-Plastizität – Jürgen Giebel, Greifswald

13:45 Uhr      Mikrozirkulation und neuronale Veränderung – Olaf Grisk, Greifswald

14:15 Uhr      Colitis ulcerosa – Neuroplastizität und Neuraltherapie – Gerd Belles, Gusterath

14:45 Uhr      Kopfschmerzen – Neuroplastizität und Neuraltherapie – Bernd Belles, Gusterath

15:15 Uhr       Diskussion

15:30 Uhr      Kaffeepause

16:00 Uhr      Präpariersaal: Gehirn, Rückenmark, Histologie der Zähne und des Nervensystems Thomas Koppe, Jürgen Giebel

19:30 Uhr      Come together

Samstag, 18. Mai 2019

09:00 Uhr      Pathophysiologie der Neuroplastizität – Hans Georg Schaible, Jena

09:45 Uhr      Zähne und Neuroplastizität – Andrea Koglin, Thomas Koppe, Greifswald

10:30 Uhr      Kaffeepause

11:00 Uhr      Präpariersaal: Topographische Anatomie als Grundlage neuraltherapeutischer Injektionen: Halsgrenzstrang, Kopfganglien, Ganglion coeliacum Jürgen Giebel, Thomas Koppe, Hans Barop, Armin Reimers

13:00 Uhr      Mittagspause

14:45 Uhr      Nahrungsmittelallergien, Neuroplastizität und Neuraltherapie – Johanna Fork, Bochum

15:15 Uhr      Pollinose, Neuroplastizität und Neuraltherapie – Simona Mangold, Laupheim

16:00 Uhr      Kaffeepause 

16:30 Uhr      Facialisparese und Neuraltherapie – Armin Reimers, Mexiko City

17:00 Uhr     Gelenkerkrankungen, Neuroplastizität und Neuraltherapie – Christian Meyer, Überlingen

17:30 Uhr      Resümee und Ausblick – Hans Barop, Hamburg Jürgen Giebel, Greifswald

Die Tagung wird als 1 Kongressbesuch der Weiterbildung / Zertifikatbestand (16 UE/Std) Neuraltherapie nach Huneke anerkannt. Die Zertifizierung der Veranstaltung wird bei der Ärztekammer MV beantragt. Die letzte Veranstaltung wurde im Rahmen der „Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung“ mit insgesamt 12 Punkten zertifiziert.

Allgemeine Hinweise

Tagungsort: Institut für Anatomie und Zellbiologie, Universitätsmedizin Greifswald, Friedrich-Loeffler-Str. 23 c, 17487 Greifswald

Veranstalter: Internationale medizinische Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Anatomie und Zellbiologie Greifswald

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. med. Karlhans Endlich, Direktor des Institutes für Anatomie und Zellbiologie, Universitätsmedizin Greifswald

Dr. med. Hans Barop, Hamburg, Präsident der Internationalen medizinischen Ge- sellschaft für Neuraltherapie nach Huneke

Anmeldung:            bis zum 15. April 2019

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen beschränkt; die Zulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Hotels in Nähe zum Institut für Anatomie und Zellbiologie:
 Hotel Kronprinz, Lange Str. 22, 17489 Greifswald, Tel. 0 38 34/79 00

e-mail: info@hotelkronprinz.de

  • Hotel Am Dom, Lange Str. 44, 17489 Greifswald, Tel. 0 38 34/79 75 0

e-mail: dom@hotel-adler-garni.de

  • Hotel Zum alten Speicher, Rossmühlenstr. 25,17489 Greifswald,Tel. 0 38 34/77 700

email: info@alter-speicher.de

 

Sie möchten sofort buchen? Senden Sie uns einfach untenstehendes Kontaktformular

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Strasse, Hausnummer‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’PLZ, Stadt, Land‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich bin bereits IGNH-Mitglied’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte gerne IGNH-Mitglied werden’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte diesen IGNH-Kurs gerne buchen’/][/contact-form]

Anatomie-Seminar der IGNH an der Universität Greifswald

 

 

Neuraltherapie-Seminar 2019 am Anatomischen Institut Greifswald

Für das nächste Treffen in Greifswald vom 17. bis 18.05.2019 wurde das Grundthema „Neuraltherapie und Neuroplastizität“ gewählt. Bei diesem Treffen geht es wiederum um die detaillierte Neuroanatomie der Neuroplastizität, der daraus resultierenden neurophysiologischen Veränderungen der Mikrozirkulation und der zellulären Funktionen als Folge der Funktionsstörungen des vegetativen Nervensystems und den durch Kasuistiken vorgestellten Möglichkeiten der Neuraltherapie, ein kausales Behandlungskonzept vorzustellen, insbesondere bei chronischen Erkrankungen.
Der Inhalt der Treffen in Greifswald soll aufzeigen, dass die wissenschaftlichen Grundlagen der Neuraltherapie in der Hochschulmedizin verankert sind und damit die Methode als Teilgebiet der Schulmedizin darzustellen ist.

Seien Sie herzlich zu diesem interessanten Seminar im schönen frühsommerlichen Greifswald eingeladen – die Plätze sind hier begrenzt, daher bitte rechtzeitig in der Geschäftsstelle buchen.

Ihr Vorstand der IGNH

BITTE BEACHTEN SIE DEN ANMELDESCHLUSS 15.04.2019!

Neuraltherapie nach Huneke – Kurs III (neues Curriculum)

Dr.med. Barbara Luxenburger, Dr.med. Antonia Rechenberg

Kurs 3: Diagnostik und Therapie „erweitertes Segment“

In der Fortsetzung von Kurs 2 beinhaltet der 3. Kurs die palpatorisch diagnostizierbaren neurofunktionellen Zusammenhänge der plurisegmentalen Verknüpfungen des somatischen und autonomen Nervensystems. Aktuelle Bilder der Anatomie demonstrieren die Grundlage für die klinische Untersuchung und  der Injektionstechnik.

Durch palpatorisches Training werden die Verbindungen zwischen den Hirnnerven, dem spinalen Nervensystem dem sympathisch / parasympathischen System anhand des rein klinischen Befundes in ihrem logischen Zusammenhängen verdeutlicht, erneut wiederum, um die daraus resultierende neuraltherapeutische Intervention vornehmen zu können.

Die klinischen Befunde unterschiedlicher Erkrankungen führen dann zu den entsprechenden Injektionstechniken, die unter Anleitung wiederholt  eingeübt werden können.

12 Fortbildungspunkte beantragt

Kosten:

290 € IGNH-Mitglied

340 € Nichtmitglied

145 € IGNH-Mitglied/Wiederholer

Sie möchten sofort buchen? Senden Sie uns einfach untenstehendes Kontaktformular

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Strasse, Hausnummer‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’PLZ, Stadt, Land‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich bin bereits IGNH-Mitglied’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte gerne IGNH-Mitglied werden’/][contact-field type=’checkbox-multiple‘ options=’Ich möchte diesen IGNH-Kurs gerne buchen’/][/contact-form]