Spezialistenkurs / Kurs im Rahmen des POSTGRADUIERTEN-PROGRAMMS der IGNH Neuraltherapie bei therapieresistenten Krankheitsbildern – Tipps und Tricks von Spezialisten –

Internationale Medizinische Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke – Regulationstherapie e.V.
25
Mrz
-
25
Mrz

Spezialistenkurs / Kurs im Rahmen des POSTGRADUIERTEN-PROGRAMMS der IGNH Neuraltherapie bei therapieresistenten Krankheitsbildern – Tipps und Tricks von Spezialisten –

von Internationale Medizinische Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke – Regulationstherapie e.V.
 
1116 people viewed this event.
 
290
 
Kostenpflichtig
 

Datum

25-03-2022 @ 09:00
25-03-2022 @ 17:30
 

Anmelde­schluss

25-03-2022
 

Weiter­empfehlen

Dres. Armin Reimers / Gerd Belles / Bernd Belles / Robert Hammer

 

In diesem Kurs werden neuraltherapeutische Behandlungsschemata bei therapieresistenten Krankheitsbildern in der Theorie vorgestellt und im praktischen Teil intensiv geübt.

Als Neuraltherapeut bekommt man häufig Patienten zugewiesen, die trotz multimodaler, multidisziplinärer Vorbehandlung nicht gebessert sind.

Die neuraltherapeutische Vorgehensweise bei diesen Patienten erfordert ein tiefes neurophysiologisches Verständnis, genaue Kenntnisse in der Neuroanatomie und sehr viel Erfahrung. Dies wollen wir an die Kursteilnehmer weitergeben.

Wir instruieren und üben in diesem Kurs spezielle Injektionen bei komplexen Krankheitsbildern, bewährte Injektionen aus dem reichen Erfahrungsschatz der Dozenten, Varianten bisheriger Injektionstechniken und technisch anspruchsvolle Injektionen für fortgeschrittene Neuraltherapeuten.

Das POSTGRADUIERTEN-PROGRAMM der IGNH richtet sich insbesondere aber auch an die Neuraltherapeuten, deren Diplom schon längere Zeit zurückliegt.

Die von der IGNH gelehrten Injektionstechniken sind in den letzten Jahren nochmals genauer an die Neuroanatomie angepasst und deutlich verbessert worden.

Deshalb ist, für alle zertifizierten Neuraltherapeuten, die Teilnahme am POSTGRADUIERTEN-PROGRAMM der IGNH verpflichtend, um die Zertifizierung als Neuraltherapeut nicht zu verlieren.

Voraussetzung zur Kurs-Teilnahme: DIPLOM NEURALTHERAPIE

8 Fortbildungspunkte beantragt                     

Pausenzeiten:

10:30 – 11:00 Uhr / 12:30 – 14:00 Uhr / 15:30 – 16:00 Uhr